Von der Vielfalt der Andersartigkeit

CHF 37.90

Kategorien: ,

Beschreibung

Ein Film über junge Menschen im Autismus – Spektrum (68 min. + 124 Min. Bonusmaterial)

Kurbeschreibung zum Film und Bonusbeiträgen:

Von der Vielfalt der Andersartigkeit (Hauptfilm, 68 Min.)

Diese Dokumentation folgt drei Kindern bzw. Jugendlichen (2 Jungen, 1 Mädchen) und deren Familien in ihrem Alltag. Es wird über Schwierigkeiten für Betroffene und Familienmitglieder geredet, aber es zeigt auch die schönen Momente. Da jedes Kind von einer anderen Form des Autismusspektrums betroffen ist, zeigt der Beitrag die teils grossen Unterschiede dieser Andersartigkeit auf.

Keine Gruppe für sich (Nebenfilm, 24 Min.)

Keine Gruppe für sich zeigt eine betreute WG für jugendliche Männer mit Asperger/hochfunktionalem Autismus. die Bewohner und Betreuern werden interviewt, wobei auch Tabuthemen wie Sexualität angesprochen werden.

Ein lebenswertes Leben (Bonus, 15 Min.)

Dieser Beitrag gibt uns einen Einblick in das Leben von Florian, einem jugendlichen Autisten, und seinen Eltern mit Fokus auf Therapie und Schule.

Unerkannt verkannt (Bonus, 12 Min.)

Ein jugendliches Mädchen erzählt aus ihrer Sicht, wie sich Autismus für sie anfühlt,  welche Schwierigkeiten sie hat in ihrem Alltag und wie lange es überhaupt gedauert hat, bis sie diagnostiziert wurde.

Autismus ist keine Einbildung (Bonus, 14 Min.)

Junger Mann mit Asperger Syndrom erzählt von seinem Leben und seine Sicht auf die Fragen „Wie beeinflusst das Asperger Syndrom mein Leben?“ und „Beeinträchtigt mich das Asperger Syndrom überhaupt?“

Asperger – eine Herausforderung (Bonus 7 Min.)

Ein Erfahrungsbericht eines Jugendlichen mit einer Autismus-Spektrum-Störung.

„Nichts ist unmöglich“ & „Was braucht der Mensch?“ (Bonus, beide 22. Minuten)

Zwei Experteninterviews über das Aspergersyndrom.

Guten Morgen, Sammy (Bonus, 8 Min.)

Einen tieferen Einblick in die täglichen Situationen von Sammy, dem Jungen aus dem Hauptfilm, und seiner Mutter.

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Erstellen Sie die erste Bewertung von “Von der Vielfalt der Andersartigkeit”

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.